Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Anästhesie unter neuer Leitung

18.09.2018

Dr. med. Thomas Hillermann übernimmt ab November 2018 die Leitung des Instituts für Anäs-thesiologie. Der Facharzt für Anästhesie ist auch ausgebildeter Notarzt (SGNOR).

Dr. med. Thomas Hillermann absolvierte sein Medizinstudium und die Facharztausbildung in Aachen, Deutschland. Schon während dieser Zeit war er als ausgebildeter Rettungssanitäter mit dem Rettungshelikopter unterwegs. Nach seiner Assistenzarzttätigkeit am Universitätsspital Zürich wurde er Oberarzt in der Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie der Kliniken Essen Mitte in Deutschland bevor er als Leitender Arzt unter anderem die ärztliche Leitung des Rettungsdienstes im Spital Limmattal übernahm.

Seit 2010 ist er als Chefarzt Anästhesie im Spital Uster tätig. Am Spital Bülach wird er das Institut für Anästhesiologie leiten. Hierzu gehören neben der Anästhesie auch die Notfallmedizin und Schmerztherapie. «Ich freue mich, Dr. Thomas Hillermann als Chefarzt des Instituts für Anästhesiologie am Spital Bülach begrüssen zu dürfen. Durch seine umfangreiche fachliche Expertise in der Anästhesie und der Notfallmedizin sowie seine Erfahrung als Chefarzt ist er bestens auf die Institutsleitung vorbereitet, » sagt Thomas Kutta, Ärztlicher Direktor.

Dr. med. Thomas Hillermann ist unter anderem Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Anästhesiologie & Reanimation (SGAR), der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- & Rettungsmedizin (SGNOR) und Präsident der Chefärztegesellschaft des Kantons Zürich. Er tritt die Nachfolge von Dr. med. Stephan Blumenthal an.

Institut für Anästhesiologie

Das medizinische Fachgebiet der Anästhesiologie umfasst neben der Anästhesie auch die Notfallmedizin, die Schmerztherapie sowie die Intensivmedizin. Die Anästhesie sorgt mit ihren Verfahren dafür, dass Operationen schmerzfrei durchgeführt werden können. Wichtige Aufgabe des Anästhesisten ist es, für jede Operation das optimale Anästhesieverfahren festzulegen, einschliesslich der Vor- und Nachbehandlung sowie einer ausreichenden Schmerzbehandlung nach der Operation. Für Regional- und Allgemeinanästhesien sind immer Fachärztinnen, Fachärzte und speziell geschultes Pflegepersonal (Experten Anästhesiepflege NDS) zuständig, welche während operativer und diagnostischer Eingriffe auch die Körperfunktionen aufrechterhalten.

Weitere News

Öffentlicher Vortrag: «Schulterschmerzen – Vorbeugen ist besser»

Schulterschmerzen beeinträchtigen die Beweglichkeit des Armes und der Hand. Damit sind viele alltägliche Bewegungen wie Anziehen, Zähne putzen oder...
mehr anzeigen

Neue Pflegedirektorin ernannt

Ab dem 1. Januar 2019 wird Helen Weber neue Pflegedirektorin und Mitglied der Geschäftsleitung am Spital Bülach. Die 35-Jährige war am Spital Aarau...
mehr anzeigen

Franziska Berger, Pflegedirektorin und stellvertretende CEO, macht einen weiteren Karriereschritt

Franziska Berger, Pflegedirektorin und stellvertretende CEO, wird ab Februar 2019 neue CEO bei der Spital Lachen AG.
mehr anzeigen