Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Richtig reagieren im Notfall

Bei Verdacht auf einen lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie den Notruf
Bei leichten bis mittelschweren Notfällen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Ärztefon
Mehr zur Notfallabteilung

Eintritt, Pflege & Betreuung

Eintritt/Anmeldung bei einer ambulanten Behandlung

Melden Sie sich vor einer ambulanten Behandlung wie beispielsweise einem Radiologie-Termin oder vor der ersten Physiotherapiebehandlung bei der Patientenadministration. Diese befindet sich gleich rechts neben dem Haupteingang.

Stationärer Aufenthalt

Melden Sie sich bitte am Eintrittstag zur vereinbarten Zeit bei der Patienten-Aufnahme, die sich gleich rechts neben dem Haupteingang befindet. Diese befindet sich gleich rechts neben dem Haupteingang. Sobald die administrative Aufnahme erfolgt ist, dürfen Sie auf Ihre Station. Nach Ihrem Eintritt werden – falls erforderlich – auf Anweisung des Arztes hin verschiedene Untersuchungen und diagnostische Abklärungen durchgeführt. In jedem Fall wird die zuständige Pflegefachperson ein Eintrittsgespräch mit Ihnen führen. Sie wird Ihnen dabei Fragen zu Ihrer Person und Ihrem Gesundheitszustand stellen. Bei einer bevorstehenden Operation besprechen Ihr Operateur sowie Ihr Narkosearzt mit Ihnen den geplanten Eingriff und beantworten Ihre Fragen.

Pflege & Betreuung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spitals Bülach arbeiten Hand in Hand, um Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und eine medizinisch hochstehende Behandlung und Betreuung zu bieten. Ärzte, Pflegefachpersonen, Ernährungsberaterinnen, Mitarbeiterinnen des Etagenservices und viele mehr setzen sich für Ihr Wohlergehen ein.

Sie als Patientin oder Patient stehen im Mittelpunkt. Wir bieten eine umfassende medizinische Dienstleistung sowie auch eine individuelle Pflege auf unseren Stationen an. Teams bestehend aus diplomierten Pflegefachfrauen und -männern, Fachangestellten Gesundheit sowie Assistentinnen Pflege sind für den reibungslosen Ablauf und die hochstehende medizinische, aber auch für eine herzliche und einfühlsame Betreuung der Patientinnen und Patienten auf den Pflegestationen zuständig. Wenn Sie Fragen haben, sich nicht wohlfühlen oder Schmerzen haben, wenden Sie sich bitte ohne zu zögern an die für Sie zuständige Pflegefachperson.

Ein Team von Pflegeexperten arbeitet im Hintergrund und setzt sich zum Ziel, die Pflege des Spitals Bülach auf dem neuesten Stand von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu halten, arbeiten mit am Pflegeprozess und unterstützen bei der Problemlösung.


Kontakt

Sekretariat Pflege
Telefon +41 44 863 23 93
E-Mail

 

Die Seelsorge des Spitals Bülach hört zu und geht auf Ihre Anliegen ein. Bei Bedarf vermittelt sie Kontaktpersonen in der eigenen Kirchgemeinde oder religiösen Gemeinschaft.

Begegnung

Die Seelsorgerinnen begegnen Ihnen mit Sorgfalt und Respekt, unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Glaubensauffassung. Sie achten die vielfältigen spirituellen und religiösen Bedürfnisse, fördern vorhandene Ressourcen und nehmen Fragen und Zweifel ernst.

Begleitung

Sie begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen und bieten Unterstützung in Krisen und Krankheit, beim Sterben und in Trauerzeiten. Sie freuen sich auch über schöne Erfahrungen und positive Wendungen.

Sinnsuche

Sie stehen Menschen bei der Suche nach Sinn und nach sinnerfülltem Leben beratend bei. Sie schöpfen primär aus dem Schatz der jüdisch-christlichen Tradition, ohne dabei je fertige Antworten liefern zu wollen.

Zeichenhandlungen

Die Seelsorgerinnen bieten an, mit Ihnen zu beten, die Kommunion resp. das Abendmahl zu feiern oder ein persönliches, dem aktuellen Anlass angemessenes Segens- oder Abschieds-Ritual zu gestalten. Bei Bedarf vermitteln Sie Kontakt zu Personen, welche ein gewünschtes Ritual anbieten.


Kontakt

Daniel Burger-Müller, katholischer Seelsorger
Telefon  +41 44 863 24 19
E-Mail

Claudia Graf, reformierte Seelsorgerin, Pfarrerin Dr. theol.,
Telefon  +41 44 863 24 18
E-Mail

Eine schwere Krankheit macht vieles kaputt. Pläne werden durchkreuzt. Der Tod rückt ins Blickfeld. Leben zerbricht. Wie der Tontopf, von dem nur noch Scherben übrig blieben. In den Scherben aber hat sich eine Kolonie Hauswurz angesiedelt. Neues Leben, zähes Leben, Weiterleben – bis zuletzt: So versteht sich Palliative Care. Leben können und sterben dürfen. Seelsorge schaut auf das Leben. Und blendet den Tod nicht aus. Wir tragen Sorge zu dem, was gewesen ist, was ist und was kommen mag. Zusammen mit anderen Berufsgruppen und Freiwilligen setzen wir uns ein für Lebensqualität bis zum letzten Atemzug.

Seelsorgerinnen und Seelsorger sind offen für das, was Sie bewegt:

  • in einem Gespräch, bei einer einzelnen Begegnung oder während einer längerfristigen Begleitung.

  • für ein Ritual, ein Gebet, eine Segenshandlung.

  • in Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegenden, Sozialdienst und Therapeutinnen und Therapeuten.

  • geschützt durch das Seelsorgegeheimnis: Was Sie uns anvertrauen, bleibt bei uns.

Wir sind christliche Theologinnen und arbeiten im Spital Bülach im Auftrag der reformierten und der katholischen Kirche des Kantons Zürich. Unabhängig davon, ob Sie einer Kirche angehören oder welchen Glauben Sie haben, stehen wir Ihnen zur Verfügung. Gerne vermitteln wir auch einen Kontakt zu Ihrer Ortsgemeinde oder zu ihrer eigenen Religionsgemeinschaft. Durch unsere theologische und seelsorgerliche Ausbildung sind wir gewohnt, uns existenziellen, ethischen, spirituellen und religiösen Fragen zu stellen.

Kontakt

Tanja Haas, katholische Seelsorgerin,
Telefon  +41 44 863 24 19
E-Mail

Claudia Graf, reformierte Seelsorgerin, Pfarrerin Dr. theol.,
Telefon  +41 44 863 24 18
E-Mail

Ein Spitalaufenthalt kann verschiedene Fragen aufwerfen.

So können neben den gesundheitlichen Problemen

  • eine unklare Wohnsituation
  • die Überforderung in der Alltagsgestaltung und in der Haushaltsführung
  • familiäre Konflikte
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • ungelöste Sozialversicherungs-und/oder Finanzfragen

eine zusätzliche Belastung darstellen.

Der Sozialdienst kann Sie bei der Suche nach Lösungen fachlich kompetent beraten und begleiten. Dabei werden auch Ihre Angehörigen sowie Ihr soziales Umfeld miteinbezogen.  
Zudem vermitteln wir Adressen und Kontakte zu Fachstellen, informieren über Unterstützungsangebote sowie Hilfsmittel und organisieren nach einer gemeinsamen Klärung Ihrer Bedürfnisse, Anschlusslösungen wie ein Rehabilitations- oder Kuraufenthalt, Übergangspflege, Ferienbett, Altersheimeintritt oder Betreuungsangebote zu Hause. 

Weiterführende Informationen finden Sie hier:


Kontakt

Sozialdienst
Montag bis Donnerstag 08.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 08.00 bis 16.00 Uhr
Telefon  +41 44 863 24 40
Fax +41 44 863 20 28

Die Ernährungsbedürfnisse einzelner Menschen unterscheiden sich stark, da sie von der Lebensweise, dem Geschlecht, dem Alter und der erblichen Veranlagung abhängen. Darüber hinaus können medizinische Umstände beziehungsweise eine Krankheit eine besondere Anpassung der Ernährung erfordern.

Das Spital Bülach verfügt über ein Team mit Ernährungsberaterinnen FH, die Sie gerne beraten und Sie bei einer Ernährungsumstellung begleiten. Eine unserer Stärken ist auch die individuelle Betreuung von Patientinnen und Patienten nach chirurgischen Eingriffen im Magen-Darm-Bereich. Zudem geben wir jeweils persönliche, nach individuellen Bedürfnissen zusammengestellte, Beratungsunterlagen ab.

Stationäre Ernährungstherapie

Wir betreuen Patienten am Krankenbett:

  • Bei Mangelernährung
  • Mit künstlicher Ernährung
  • Nach chirurgischen Eingriffen im Magen-Darm-Bereich
  • Bei Magen-Darm-Erkrankungen oder chronischen Entzündungen im Magen-Darm-Bereich
  • Bei Diabetes mellitus
  • Bei Nierenerkrankungen
  • Bei Lebererkrankungen
  • Bei Allergien oder Unverträglichkeiten

Neben der stationären Ernährungstherapie bietet die Ernährungsberatung auch ambulante Beratungen und Gruppenberatungen an.


Kontakt

Ernährungsberatung
Telefon +41 44 863 22 36

Das Spital Bülach bietet eine Diabetesberatungssprechstunde für ambulante und stationäre Patientinnen und Patienten an. Die Diabetesberaterinnen bieten individuelle Beratung und Unterstützung für Menschen mit Diabetes an mit dem Ziel, dass diese durch Wissen und Fertigkeiten ein möglichst uneingeschränktes Leben führen können.

Die Beratungsinhalte sind:

  • Krankheitsbild Diabetes mellitus
  • Leben mit Diabetes
  • Diabetestherapien (Tabletten, Insulin und neue Wirkstoffe)
  • Insulinpumpe
  • Blutzuckerselbstkontrolle
  • Kontinuierliche Blutzuckermessung und Interpretation
  • Alltag- und Spezialsituationen: Bewegung und Sport, Autofahren, Reisen, Operation, Krankheit
  • Fusspflege, Diabetischer Fuss, Schuhversorgung
  • Komplikationen und Folgeerkrankungen
  • Vermittlung von Literatur und Kontakten

Weitere Angebote wie das Diabetesrehabilitationsprogramm DIAfit und die Gruppentreffs für Diabetiker Typ 1 und 2 finden Sie unter Behandlungsangebot.


Kontakt

Diabetesberatung
Tel. +41 44 863 23 50
E-Mail

Ein Hauptziel der Physiotherapie ist es, die natürlichen Bewegungsabläufe und Funktionen des Bewegungsapparates zu erhalten oder wieder herzustellen. Dies kann nötig sein nach einer Operation, aber auch bei Verletzungen und Abnutzungserscheinen, die ohne Operation behandelt werden. Der Patient erhält eine auf sein Krankheitsbild abgestimmte Therapie, die zum Ziel hat, dass er seine Beweglichkeit und die Selbstständigkeit so gut wie möglich zurückerlangen kann.

Die Physiotherapie bietet Therapien für stationäre und auch ambulante Patientinnen und Patienten. Das ambulante und stationäre Behandlungsangebot umfasst:

  • Ambulante Rehabilitation
  • Heilgymnastik
  • Manuelle Therapie: Sohier, Maitland, Mulligan, Kaltenborn und weitere
  • Neurodynamische Rehabilitation
  • Spiraldynamik
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Neurologische Behandlung nach Bobath und andere
  • Rehabilitation nach Sportverletzungen und Unfallverletzung
  • Komplexe Entstauungstherapie: Lymphdrainage und -bandage
  • Beckenboden-Rehabilitation bei Belastungs- und Drang-Inkontinenz / Stuhlinkontinenz mit und ohne Bio-Feedback / Elektro-Stimulation
  • Elektrotherapie und Laser
  • Atemtherapie
  • Passive physikalische Anwendungen
  • Tape und Kinesio-Taping
  • Video-Ganganalyse
  • Dry Needling

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.30 bis 12.15 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

Kontakt

Physiotherapie
Tel. +41 44 863 23 29
Fax +41 44 863 25 29