Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Richtig reagieren im Notfall

Bei Verdacht auf einen lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie den Notruf

144

Bei leichten bis mittelschweren Notfällen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Ärztefon. Bei Anmeldung zum Notfall, bei Corona-Verdacht oder Testfragen wählen Sie bitte die 044 863 2228.

Ärztefon 0800 33 66 55

Mehr zur Notfallabteilung

Beckenendlage: Die ebenso sichere Geburt

04.05.2022

Das Spital Bülach verfügt über ein spezialisiertes und erfahrenes Team an Gynäkologinnen und Gynäkologen sowie Hebammen und kann deshalb Spontangeburten bei Beckenendlage und Zwillingen anbieten.

Johanna wollte sich bis zum Geburtstermin nicht in die richtige Geburtsposition drehen. Sie verblieb in der sogenannten Beckenendlage. Auch Steisslage genannt, sitzt hierbei das Baby mit dem Po nach unten. Oft rät der Gynäkologe oder die Gynäkologin in so einem Fall zu einem Kaiserschnitt. «Ich hatte mich bereits damit abgefunden, dass meine Tochter durch einen Kaiserschnitt zur Welt kommen würde. Darum war ich sehr froh, als mir meine Gynäkologin erklärte, dass eine vaginale Geburt in Beckenendlage im Spital Bülach durchgeführt werden kann», sagt die frischgebackene Mutter aus Eglisau.

Optimale Voraussetzungen
Um eine Spontangeburt in Beckenendlage durchführen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein: Das Gewicht und die Grösse des Babys müssen im normalen Bereich liegen, die Schwangerschaft muss gut verlaufen sein, die werdende Mutter muss motiviert sein und ein gutes Körpergefühl haben. In einem ausführlichen Beratungsgespräch und verschiedenen pränatalen Untersuchungen werden diese Voraussetzungen überprüft. «Eine vaginale Geburt in Beckenendlage braucht viel Erfahrung. Wenn nötig, werden spezielle Handgriffe eingesetzt, um die Geburt des Kindes zu unterstützen», erklärt Dr. Dimitrios Zavitsanakis, Oberarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und spezialisiert auf Geburten in Beckenendlage.

Auf jede Eventualität vorbereitet
Bei einer Geburt in Beckenendlage ist jeweils immer ein eingespieltes Team, bestehend aus einem Leitenden Arzt, einer Oberärztin oder einem Oberarzt sowie einer Hebamme anwesend. Auf Abruf bereit stehen zudem das Anästhesieteam sowie ein Kinderarzt der hausinternen Neonatologie. Sollte es während der Entbindung wider Erwarten zu Komplikationen kommen, kann jederzeit umgehend ein Kaiserschnitt durchgeführt werden. Die Geburt der kleinen Johanna verlief sehr zügig und ohne Intervention ab. «Ich habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Von Anfang an hatte ich grosses Vertrauen in das Hebammen- und Ärzteteam», erklärt Andrea Hassler.

Geduld und gutes Körpergefühl
«Die Gebärende benötigt ein gutes Körpergefühl und ein gewisses Mass an Beweglichkeit, damit es möglich ist, bei der Geburt die Position einnehmen zu können, welche für eine Beckenendlagengeburt förderlich ist», erklärt Sara Kalinic. Sie war als Hebamme bei der Geburt der kleinen Johanna dabei. Ebenfalls anwesend bei dieser besonderen Geburt war Lena Egli. Sie befindet sich im 4. Studienjahr zur Ausbildung als Hebamme FH. «Die Geburt von Johanna war die zweite Spontangeburt in Beckenendlage, bei der ich dabei sein durfte. Als Studierende war es für mich eine sehr eindrückliche Erfahrung», erklärt sie.

Alle Informationen zur Geburt im Spital Bülach finden Sie auf unserer Website. Unsere Hebammen beantworten gerne Ihre Fragen. Sie erreichen sie rund um die Uhr telefonisch unter +41 44 863 23 22 oder via Email auf gebs@spitalbuelach.ch.

 

Weitere News

Ärzte aus Tansania zu Gast im Spital Bülach

In Zusammenarbeit mit dem Projekt «zurich-meets-tanzania» besuchen die beiden Ärzte Morice Sivalatse und Ben Mnanyi für sechs Wochen die Schweiz....
mehr anzeigen

Internationaler Tag der Notfallmedizin

Ob Herzkreislaufstillstand, Unfall oder Corona – die Pflegefachpersonen sowie Ärztinnen und Ärzte der Notfallmedizin arbeiten oft unter hoher...
mehr anzeigen

Tag der Pflege-Apéro im Spitalpark

Am 12. Mai wurde der Tag der Pflege gefeiert. Der erinnert weltweit an die Bedeutung der professionellen Pflege. Die Geschäftsleitung bedankte sich...
mehr anzeigen