Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

8. Mai 2018: «Mitgefühl hilft heilen und schützt vor Burn-out»

09.04.2018

Wer wünscht sich in einer Krisensituation, bei Krankheit oder Unfall nicht ein mitfühlendes Gegenüber? Jemand, der gut zuhört, Verständnis hat und sich gerne um einen kümmert? Eigenartigerweise wird aber in unserer Gesellschaft Mitgefühlausdrücken mit «weich sein» und sich nicht abgrenzen können in Verbindung gebracht oder gar als unprofessionell abgetan. Der Referent geht diesen Vorbehalten und Missverständnissen nach. Weiter zeigt er anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse auf, was Mitfühlen ist, wie es trainiert werden kann, wie es die eigene Gesundheit fördert und vor Burn-out schützt.

08.05.2018 - 19:30 bis 21:00 Uhr

Hier können Sie sich anmelden

Weitere News

18. Juni 2019: Vortrag «Wenn an der Hand die Nerven nerven …»

Eingeschlafene Hände oder ein unangenehmes Gefühl an den Fingern können die Funktion der Hände im Alltag einschränken. Zum Beispiel macht ein...
mehr anzeigen

Erweiterung der Neonatologie im Spital Bülach abgeschlossen

Der Erweiterungsbau der Neonatologie, der Station für früh- und krankgeborene Babys, von fünf auf bis zu zehn Betten ist abgeschlossen. Der Ausbau...
mehr anzeigen

Seit April 2019 ist das Institut für Anästhesiologie eine anerkannte Weiterbildungsstätte

Für Assistenzärztinnen/Assistenzärzte, die den Facharzttitel Anästhesie anstreben, ist das Institut für Anästhesiologie anerkannte...
mehr anzeigen