Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Richtig reagieren im Notfall

Bei Verdacht auf einen lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie den Notruf
Bei leichten bis mittelschweren Notfällen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Ärztefon
Mehr zur Notfallabteilung

9. November: Fotovortrag «zurich-meets-tanzania»

17.10.2017

Dr. med. Caterina Amolini Veréb, Leitende Ärztin Gynäkologie & Geburtshilfe des Spitals Bülach, reiste im März 2017 anlässlich des Projekts «zurich-meets-tanzania» zusammen mit zwei Kaderärzten aus dem Stadtspital Waid ins Mbalizi Hospital in Tansania. Das Projekt hat zum Ziel, die medizinische Versorgung in Tansania zu verbessern. Am Donnerstag, 9. November, berichten Dr. med. Amolini Veréb und Ihre zwei Kollegen im Rahmen eines Fotovortrags von Ihrem Hilfseinsatz.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Weitere News

Jahresabschluss 2017 - Mehr zusatzversicherte Patienten

Obwohl 2017 rund 1.8 Prozent weniger Patientinnen und Patienten stationär behandelt wurden als im Vorjahr, schliesst das Spital Bülach das...
mehr anzeigen

Spital Bülach als Brustzentrum zertifiziert

Brustkrebs ist in der Schweiz die häufigste Krebsart bei Frauen. Das fachübergreifende Brustzentrum der gynäkologischen Klinik am Spital Bülach ist...
mehr anzeigen

8. Mai 2018: «Mitgefühl hilft heilen und schützt vor Burn-out»

Wer wünscht sich in einer Krisensituation, bei Krankheit oder Unfall nicht ein mitfühlendes Gegenüber? Jemand, der gut zuhört, Verständnis hat und...
mehr anzeigen