News 25. November 2021

Daniela Pfeifer-Stöhr wird Direktorin Pflege und Therapien

Der Verwaltungsrat der Spital Bülach AG hat Daniela Pfeifer-Stöhr per 1. Dezember 2021 zur Direktorin Pflege und Therapien ernannt. Damit leitet sie den grössten Personalbereich im Spital und wird Mitglied der Geschäftsleitung. Neu umfasst der Bereich zusätzlich zu den Bettenstationen und Spezialstationen auch den Bereich Therapien und Beratung sowie die Bildung.
Daniela Pfeifer-Stöhr

Daniela Pfeifer-Stöhr ist ausgebildete Pflegefachfrau und verfügt über einen Master in Managed Health Care der ZHAW. Im Mai 2020 übernahm sie die Pflegeleitung der Bettenstationen am Spital Bülach und seit April 2021 leitet sie den Pflegebereich in Personalunion.

Grosse Praxiserfahrung
Nach ihrer Ausbildung war Daniela Pfeifer-Stöhr als Pflegefachfrau in der Intensivstation der Unfallchirurgie am Klinikum Chemnitz tätig. 2003 wechselte sie an das Universitätsspital Zürich (USZ), wo sie von 2012 bis 2013 unter anderem als Teamleiterin der Neurochirurgischen Intensivstation und der interdisziplinären Überwachungsstation tätig war. 2013 übernahm sie die Abteilungsleitung der IMC Stroke Unit am Universitätsspital Zürich und 2016 die Abteilungsleitung des Stroke Centers.

«Daniela Pfeifer-Stöhr hat uns mit ihrer Praxiserfahrung und ihrem ausgeprägten Engagement für die Pflege des Spitals Bülach überzeugt. Ich freue mich, dass wir eine interne Nachfolgerin für diese wichtige Funktion finden konnten. So stellen wir die Kontinuität sicher und können die angestossenen Entwicklungen nahtlos fortsetzen», sagt CEO Dr. Doris Benz.

Neue Struktur
Mit der Neubesetzung der Stelle wird auch die Organisationsstruktur ab dem 1. Dezember 2021 angepasst. Der Bereich «Operations Management» entfällt. Damit verkleinert sich die Geschäftsleitung von neun auf acht Mitglieder.