Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Erste Professorin am Spital Bülach

17.09.2019

Prof. Dr. Natalia Rudovich, Leitende Ärztin Innere Medizin Endokrinologie und Diabetologie, hat seit ihrer Habilitation hervorragende Leistungen in Forschung, Lehre und Nachwuchsförderung erbracht. Die Universitätsmedizin Charité in Berlin hat ihr die Würde einer ausserplanmässigen Professorin verliehen.

Über 200 Lehrstunden, zahlreiche Publikationen, die in anerkannten nationalen und internationalen Zeitschriften mit «Peer-Review» (Gutachtersystem) veröffentlicht wurden sowie die Betreuung von drei abgeschlossenen Promotionen und zwei Masterarbeiten waren Voraussetzung für das Zulassungsverfahren zur Professur an der Charité – einer der grössten Universitätskliniken Europas. KD Dr. Nic Zerkiebel, Chefarzt Innere Medizin, ist sehr stolz auf seine Mitarbeiterin: «Ich gratuliere ihr ganz herzlich zur Professur an einer der renommiertesten Universitätskliniken. Es zeigt, dass das Spital Bülach mit Natalia Rudovich über eine anerkannte Expertin in den Fachbereichen Endokrinologie, Diabetologie und Adipositas verfügt.»

Neuste Erkenntnisse und modernste Therapiemöglichkeiten
Da Prof. Dr. Natalia Rudovich sich mit der Lehre von den Hormonen, mit der Behandlung des Diabetes Mellitus und weiteren Stoffwechselerkrankungen beschäftigt und sich zu den neusten Erkenntnissen und modernsten Therapiemöglichkeiten mit Forschern austauscht, profitieren die Patientinnen und Patienten im Zürcher Unterland und den angrenzenden Regionen von einer erstklassigen Medizin. Bereits 2015 identifizierte die dreifache Mutter zusammen mit einem internationalen Forscherteam einen neuen Botenstoff. Der neu entdeckte Botenstoff wird bei starkem Übergewicht aus den Fettzellen des Bauchfetts freigesetzt und begünstigt chronische Entzündungen und Insulinunempfindlichkeit an Muskel und in der Leber. Dank dieser neuen Erkenntnis können schon bald alternative Therapien ausgearbeitet werden, um durch Adipositas verursachte Erkrankungen zu behandeln. «Natalia Rudovich leistet Bahnbrechendes in ihrem Fachgebiet und ich bin ausserordentlich glücklich, dass eine solch ausgewiesene Expertin am Spital Bülach tätig ist», betont CEO Rolf Gilgen.

Die Innere Medizin des Spitals Bülach ist eine A-Klinik
Zusammen mit  Prof. Dr. Natalia Rudovich lehren, forschen und dozieren noch weitere Ärzte der Klinik Innere Medizin des Spitals Bülach. PD Dr. Stephan Böhm im Fachbereich Gastroenterologie, Dr. Reto Baldinger im Bereich Neurologie, KD Dr. Nic Zerkiebel, KD Dr. Bernd Yuen, KD Dr. Pamela Dreessen, Dr. Barbara Lienhardt und Mirko Thiene im Fachbereich Allgemeine Innere Medizin. Die Klinik Innere Medizin des Spitals Bülach ist vom Schweizerischen Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) als A-Klinik zertifiziert. Damit erfüllt die Klinik Innere Medizin des Spitals Bülach die gleich hohen Kriterien in der Weiterbildung wie das Universitätsspital Zürich und das Kantonsspital Winterthur. Die Anerkennung bestätigt, dass das Spital Bülach eine hochqualifizierte medizinische Weiterbildung anbietet.

Weitere News

22. Oktober 2019: Vortrag «Organspende – warum fast jeder zum Lebensretter werden kann»

Ende 2018 warteten rund 1'412 Menschen in der Schweiz auf ein neues Organ. Obwohl viele Menschen eine Spende befürworten, spenden in der Schweiz...
mehr anzeigen

3. September 2019 Öffentlicher Vortrag: «Lungenkrebs - früh erkennen heisst überleben»

Lungenkrebs ist bei Männern die zweithäufigste und bei Frauen die dritthäufigste Krebsart. Die Heilungschancen sind trotz verbesserten...
mehr anzeigen

Blutspendeanlass am Spital Bülach

Blut ist ein knappes Gut, insbesondere während der Sommermonate. Denn in dieser Zeit verreisen viele Menschen in die Ferien, wodurch die Anzahl...
mehr anzeigen