Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Richtig reagieren im Notfall

Bei Verdacht auf einen lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie den Notruf
Bei leichten bis mittelschweren Notfällen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Ärztefon
Mehr zur Notfallabteilung

Neuer Leiter im Airport Medical Center

31.10.2017

Seit 2016 ist das Airport Medical Center (AMC) am Flughafen Zürich Teil der Spital Bülach AG. Per 1. Januar 2018 übernimmt Dr. med. Adrian Krähenbühl die Leitung des AMC.

Das Airport Medical Center (AMC) am Flughafen Zürich steht als Arztpraxis Passagieren, Mitarbeitenden sowie Patientinnen und Patienten der Region offen. Allein 2016 nutzen rund 12‘000 Patientinnen und Patienten das Angebot des AMC.
Dr. med. Adrian Krähenbühl, derzeit Oberarzt Innere Medizin am Spital Bülach, übernimmt ab dem 1. Januar 2018 die Leitung des AMC. Neben dem medizinischen Bereich ist er auch Vorsitzender der Geschäftsleitung. Er löst Dr. med. Carlo Höfliger ab, der zusammen mit Dr. med. Adrian Urfer das Unternehmen 1995 gegründet hatte und sich per 31. Dezember 2017 altersbedingt aus der Unternehmensleitung zurückzieht. «Wir sehen, dass durch die Übernahme des Spitals Bülach das AMC nach unserer Aufbauarbeit sich gut weiterentwickelt», sagt Dr. med. Carlo Höfliger.

365 Tage im Jahr geöffnet

Derzeit sind im AMC zehn Ärzte sowie 17 medizinische und administrative Fachpersonen beschäftigt. Mit einem Team aus Spezialärztinnen und Spezialärzten leistet das AMC seit 1995 einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung der Region in den Bereichen allgemeine Medizin, Dermatologie, Augenmedizin, Psychiatrie, Urologie, Ernährungsberatung und Rehabilitation/Physiotherapie. Das AMC ist an 365 Tagen pro Jahr von 7.30 bis 20.30 Uhr geöffnet. «Mit Dr. med. Krähenbühl können wir die Leitung in medizinisch kompetente Hände übergeben und so weiterhin die professionelle Weiterentwicklung des AMC vorantreiben», betont Rolf Gilgen, CEO des Spitals Bülach und Verwaltungsratspräsident des AMC.

Facharzt für Innere Medizin

Dr. med. Krähenbühl ist seit 2015 als Oberarzt für Innere Medizin im Spital Bülach tätig. Sein Medizinstudium schloss der 2009 an der Universität Zürich ab und war anschliessend am Waidspital Zürich, dem Spital Limmattal und dem Spital Uster tätig. Er ist ausgebildeter Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und verfügt über einen Fähigkeitsausweis für Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes. «Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und, dass ich meine medizinischen Erfahrungen in das Team des AMC einbringen kann. Unser Ziel ist es, die ambulante Behandlung in der Flughafenregion weiter zu stärken, sagt Dr. Krähenbühl.
Die Spital Bülach AG hatte 2016 das Airport Medical Center übernommen. Damit konnte die medizinische Versorgung in den Südgemeinden des Zürcher Unterlandes mit ambulanten Leistungen langfristig gesichert werden. Patientinnen und Patienten profitieren durch die Anbindung des AMC an das Spital Bülach vom umfassenden stationären Angebot des grössten Grundversorgers im Zürcher Unterland.

Weitere News

5. Dezember 2017: Vortrag «Sportverletzungen: verhindern oder, wenn‘s passiert, richtig therapieren»

Sport treiben verbessert die Gesundheit und beugt Krankheiten vor. Doch jährlich ereignen sich in der Schweiz über 200'000 Sportunfälle. Neben...
mehr anzeigen

14. November 2017: Vortrag «Brustkrebs – von der schockierenden Diagnose zur heilbaren Erkrankung»

Jährlich erkranken in der Schweiz über 5‘900 Frauen an Brustkrebs. Damit ist Brustkrebs die häufigste Krebsart bei Frauen. In den vergangenen...
mehr anzeigen

9. November: Fotovortrag «zurich-meets-tanzania»

Dr. med. Caterina Amolini Veréb, Leitende Ärztin Gynäkologie & Geburtshilfe des Spitals Bülach, reiste im März 2017 anlässlich des Projekts «...
mehr anzeigen