Bitte aktualisieren Sie Ihren Web Browser, um die gewünschte Seite anzusehen. Unter den folgenden Links finden Sie die aktuellsten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Richtig reagieren im Notfall

Bei Verdacht auf einen lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie den Notruf
Bei leichten bis mittelschweren Notfällen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Ärztefon
Mehr zur Notfallabteilung

Besuch Wochenbett & Neonatologie

Unsere Besucherregelung ermöglicht den frischgebackenen Eltern und dem Neugeborenen eine erholsame Zeit im Spitalzimmer, sodass sich die Mutter mit Ihrem Kind erholen und beide die «Flitterwochen» geniessen können. Die Eltern sollen die Zeit mit Ihrem Neugeborenen geniessen können, es kennenlernen, mit ihm schmusen und den eigenen Rhythmus mit dem Baby finden.

In der Neonatologie bestimmen die Eltern, wer Ihr Kind in Begleitung von Ihnen besuchen darf. Um den Babys die nötige Ruhe zu gewährleisten, ist die Besucherzahl auf drei Personen pro Kind eingeschränkt.

 

Besuche auf der Wochenbettstation

Die Besuche im Wochenbett sind tagsüber zeitlich nicht eingeschränkt, sofern folgende Grundsätze beachtet werden:

  • Besuche erfolgen auf Einladung von, beziehungsweise nach Rücksprache mit der Kindsmutter.
  • Der Aufenthalt in den Zimmern ist Vätern und Geschwistern vorbehalten; in Mehrbettzimmern in Absprache mit der Zimmernachbarin.
  • Alle anderen Besucher sind im Besucherraum, im Restaurant «Atrium», der Lounge (Zusatzversicherte) und im Sommer auf der Terrasse und im Park herzlich willkommen.
  • In besonderen Situationen ist es erforderlich, dass das medizinische Personal die Besuchsmöglichkeiten einschränkt.
  • Besuche nach 20 Uhr sind den Vätern der Neugeborenen vorbehalten.

Die Besuchsregelung in unserer Abteilung richtet sich nach unserer Behandlungsphilosophie.

Eltern sind daher rund um die Uhr bei ihrem Kind willkommen. Ausnahmen bilden die interdisziplinären Besprechungen und Übergaben: Hier können die Eltern während der Besprechung ihres eigenen Kindes dabei sein. Ferner werden wir Sie bitten, während bestimmter Untersuchungen und Eingriffe, wie zum Beispiel Röntgenaufnahmen, die Abteilung kurz zu verlassen. Geschwister sind ebenfalls für kurze Besuche willkommen, vorausgesetzt sie sind gesund und während des Besuchs betreut.

Die Eltern bestimmen, wer ihr Kind sonst noch in der Neonatologie besuchen darf. Besuche müssen immer von mindestens einem Elternteil begleitet sein. Um die Ruhe der Abteilung nicht zu strapazieren, ist die Besucherzahl auf maximal drei Personen pro Kind beschränkt.