Mit rund 1 200 Mitarbeitenden aus 41 Nationen ist das Spital Bülach einer der grössten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe im Zürcher Unterland. Rund 70 Prozent aller Mitarbeitenden wohnen im Zürcher Unterland oder den umliegenden Regionen. 2023 absolvieren 136 Auszubildende und Studierende in 22 Berufen ihre Ausbildung im Spital Bülach.
Arbeiten und Weiterbilden

Pflege und Therapien

Mit über 500 Mitarbeitenden ist der Bereich Pflege und Therapien die grösste organisatorische Einheit unseres Spitals. 

Bettenstationen

Die Pflegepersonen der Bettenstationen arbeiten eng im Tandem zusammen, teilen sich die Aufgaben und finden gemeinsam Lösungen. Die familiäre Kultur, der Teamgeist und Zusammenhalt ist deutlich spürbar.

Die Bettenabteilungen haben einen unterschiedlichen klinischen und pflegerischen Fokus, der auf das Wohlergehen der Patienten und Patientinnen ausgerichtet ist.

Chirurgie
Auf unserer chirurgischen Abteilung betreuen wir Patientinnen und Patienten mit verschiedenen Krankheitsbildern und operativen Eingriffen. Die Vielfältigkeit der Fachgebiete und die hohe Dynamik bieten ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Eine enge und gute Zusammenarbeit mit einem kompetenten und interdisziplinären Team ist hier von hoher Bedeutung.

Klinik Chirurgie

Altersmedizin
Unsere Pflegepersonen der Abteilung Altersmedizin erkennen frühzeitig vorhandene Ressourcen der Patientinnen und Patienten, um sie in deren Selbstständigkeit zu fördern und fordern, mit dem Ziel eine Rückkehr in die häusliche Umgebung zu ermöglichen.

Klinik Altersmedizin

Palliativabteilung
Im Kompetenzzentrum Palliative Care, Spital Bülach, steht die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Betreuung der Patientinnen und Patienten sowie deren An- und Zugehörigen im Zentrum. Die Pflegefachpersonen tragen mit ihrer empathischen und fachkompetenten Arbeitsweise massgeblich zur Steigerung und Verbesserung der Lebensqualität der Patienten bei. Den Mitarbeitenden stehen unterschiedliche Gesprächsgefässe zur Verfügung, um sie im Arbeitsalltag zu unterstützen und die enge interdisziplinäre Teambindung zu stärken.

Palliative Care

Privatabteilung
Die interdisziplinäre Privatstation zeichnet sich durch ihre hohe Flexibilität und abwechslungsreichen Tätigkeiten aus. Wir legen grossen Wert auf eine individuelle und professionelle Pflege, welche durch die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert wird. Die Patientinnen und Patienten profitieren von der hohen Expertise vieler Fachpersonen, welche verschiedene Fachrichtungen abdecken.

Medizin
Auf der medizinischen Bettenabteilung begleiten die Pflegepersonen Patientinnen und Patienten mit vielfältigen Krankheitsbildern. Durch die Fachkompetenz, eine strukturierte Arbeitsorganisation im Pflegeteam und die koordinierte Zusammenarbeit mit anderen Professionen (LEAN) wird die Effizienz und Behandlungsqualität in diesem anspruchsvollen Setting gefördert.

Klinik Innere Medizin

Tagesklinik
Auf der Tagesklinik werden Patientinnen und Patienten im ambulanten Setting betreut. Das Team zeichnet sich durch eine sehr hohe Flexibilität sowie sehr rasche, abwechselnde und vielseitige Arbeitsweisen aus und profitiert von einem enorm hohen Teamgeist. Dazu kommt die sehr gute Zusammenarbeit mit vielen anderen Disziplinen und Fachbereichen.

Pflegefachperson betreut eine Patientin auf der Pflegestation im Spital Bülach

Spezialstationen

Geburtenabteilung
In der Geburtenabteilung begleitet ein interprofessionelles Team aus Hebammen und Geburtshelferinnen und -helfern die werdenden Eltern während der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett. Dabei legt es grossen Wert auf eine frauen- und familienzentrierte Betreuung.

Mit viel Einfühlungsvermögen, Fachwissen und einem reichen Erfahrungsschatz wird individuell auf die Bedürfnisse der werdenden Mutter und ihres Partners / ihrer Partnerin eingegangen. Der vielfältige Aufgabenbereich umfasst das gesamte Spektrum zwischen Physiologie und Pathologie ab. Die Fachpersonen zeichnen sich deshalb durch ein hohes Mass an Kompetenz, Flexibilität und Teamgeist aus.

Wochenbett
Auf der Wochenbettabteilung werden neben Familien mit ihren Neugeborenen auch Risikoschwangere, gynäkologische Patientinnen, Frauen nach kleineren chirurgischen Eingriffen und HNO-Kinder betreut. Das Team zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität, guten Teamgeist und ein breites Fachwissen aus. Es legt Wert auf eine individuelle und kompetente Betreuung und arbeitet Hand in Hand mit den Teams der Geburtenabteilung und der Neonatologie sowie anderen Disziplinen und Fachbereichen.

Neonatologie
Das kleine Team der Neonatologie zeichnet sich durch hohe Flexibilität, Kollegialität und die enge Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Team aus. Die überschaubare Grösse der Abteilung fördert die Transparenz und damit das Vertrauen. Das Team ist agil, innovativ und entwickelt sich ständig weiter.

Fachbereich Neonatologie

Notfallstation
Der Notfall ist in zwei Bereiche unterteilt. In der Notfallpraxis werden Patientinnen und Patienten mit einfachen medizinischen Anliegen behandelt. Das Team der Notfallstation betreut Patientinnen und Patienten in komplexen und lebensbedrohlichen medizinischen Situationen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Das interprofessionelle Personal des Notfalls arbeitet als Behandlungsteam eng zusammen. Rasch wechselnde Situationen und ein schwankendes Patientenaufkommen, sind unter anderem die täglichen Herausforderungen für das Behandlungsteam des Notfalls.

Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Hausärztinnen und Hausärzten, die ihren Notfalldienst in unserer Notfallpraxis leisten, vernetzt die Station mit der Region.

Notfallmedizin

Intensivstation
Die interdisziplinäre Intensivstation des Spitals Bülach verfügt über sieben von der SGI-anerkannte Betten und vier Telemetrie-Überwachungsplätze. Sie steht den Patientinnen und Patienten aller Fachrichtungen, mit Ausnahme der Pädiatrie, zur Verfügung. Sie stellt zudem Mitglieder des Reanimations- und Medical Emergency- Teams, um bei akuten Ereignissen auf den Stationen im Spital die Stabilisierung der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

Das Team der Intensivstation besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Expertinnen und Experten Intensivpflege, diplomiertem Pflegefachpersonal, Pflegeassistentinnen und –assistenten sowie dem Sekretariat. Wesentliches Merkmal der Intensivstation ist die interprofessionelle Arbeitsweise auf Augenhöhe unter Einbezug verschiedenster Fachdisziplinen.

Regelmässige Fallbesprechungen und bei Bedarf Debriefings nach kritischen Situationen fördern das gemeinsame Lernen. Hochtechnisierte Medizin und hochspezialisierte Pflege bieten heute vielfältige Möglichkeiten, die die Grenzen des Machbaren immer wieder verschieben. Ein zentraler Aspekt im Behandlungsprozess ist der Respekt vor der Würde und Autonomie des Menschen. Die Patienten in ihrer Individualität stehen deshalb im Mittelpunkt aller Bemühungen.

Intensivmedizin

Pflegepool
Der interne Pflegepool besteht aus einem motivierten und flexiblen Team von Pflegefachpersonen, die für Einsätze auf allen Pflegestationen des Spitals Einsätze zur Verfügung stehen.

Die Mitarbeitenden werden monatlich für die von ihnen angegebenen Dienste auf den verschiedenen Stationen eingeteilt und/oder stehen für kurzfristige Dienste zur Verfügung. Die angegebenen Dienste werden von den Mitarbeitenden des Pflegepools selbständig geplant, ebenso sind die Ferien frei planbar.

Therapien und Beratungen

Neben der erstklassigen medizinischen Behandlung sowie professionellen und fürsorglichen Pflege ergänzen verschiedene Therapien und Beratungen den Heilungsprozess.

Eine Behandlung durch unsere Physio- oder Ergotherapie begünstigt eine schnelle Genesung und fördert die Mobilität und Alltagsfähigkeit unserer Patientinnen und Patienten. Durch kontinuierliche Weiterbildung fördern wir einen hohen Wissensstand und die persönliche Entwicklung unserer Therapeutinnen und Therapeuten.  

Unsere Fachpersonen der Ernährungs- und Diabetesberatung unterstützen und beraten Patientinnen und Patienten ambulant sowie stationär. Dabei arbeiten sie eng mit dem ärztlichen Dienst, der Pflege, dem Etagenservice der Küche und anderen Therapiebereichen zusammen und wirken in interdisziplinären Projekten mit. 

Im Ambulatorium für Wunden und Stoma bieten unsere Fachexpertinnen ambulante und stationäre Beratungen an. 

Unsere Studierenden in allen Fachbereichen halten uns fachlich, körperlich und geistig fit und machen unser Team komplett. 

Therapien im Spital Bülach

Laufbahnmodell Pflege (Shared Leadership)

Unser Laufbahnmodell Pflege zielt darauf ab, ausgebildete Fachpersonen der Pflege abhängig von Interesse, Neigung und Eignung gezielt in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern und zusammen zu wachsen. 

Laufbahnmodell
Laufbahnmodell Pflege (Shared Leadership)

Nachdiplomstudium NDS HF Anästhesiepflege

Dipl. Expertin und Dipl. Experte Anästhesiepflege NDS HF

Informationen zum Beruf

Die Anästhesieabteilung des Spitals Bülach hat durch ihr Tätigkeitsfeld die praktische Ausbildungsanerkennung für die vollen zwei Jahre Weiterbildung in Anästhesiepflege. Somit gewinnen Studierende Einblick in umfangreiche Anästhesieverfahren. Ausserdem werden Zusatzpraktika auf der Intensivstation, im Universitätsspital Zürich, im Kinderspital sowie beim Rettungsdienst angeboten.

Schnuppern

Bei Fragen rund ums Schnuppern kontaktieren Sie bitte unsere Berufsbildnerin der Anästhesie, Frau Servane Modugno: servane.modugno@spitalbuelach.ch

Studium und Bewerbung

Voraussetzungen:

Abschluss als Dipl. Pflegefachfrau HF bzw. Dipl. Pflegefachmann HF oder Bachelor of Science in Pflege FH oder über ein als gleichwertig anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege

und Berufserfahrung von mindestens 6 Monaten zu 100% im Akutpflegebereich in einem Spital oder in einer Klinik

Ihre Bewerbung nehmen wir gerne über unser Stellenportal entgegen. Sie sollte folgende Dokumente enthalten:  

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Ausbildungsnachweise, Diplome
  • Arbeitszeugnisse
     

Weitere Informationen

Auf folgender Seite finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild: Dipl. Expertin und Dipl. Experte Anästhesiepflege

Nachdiplomstudium NDS HF Notfallpflege

Dipl. Expertin und Dipl. Experte Notfallpflege NDS HF

Informationen zum Beruf

Die interdisziplinäre Notfallabteilung bietet ein breites Spektrum an Patient:innen und Fachgebieten. Zudem werden Praktika im Rettungsdienst, in der Anästhesie- und Intensivpflege, in einem Kindernotfall sowie in einer grossen Notfallstation absolviert.

Studiendauer

  • 2 Jahre bei einem Arbeitspensum von 100%
  • Mindestens 80%iges Arbeitspensum (pro 10% Reduktion verlängert sich die Ausbildungsdauer um 10 Wochen)

Schnuppern

Für Fragen rund ums Schnuppern kontaktieren Sie bitte unseren Berufsbildner der Notfallstation Herrn Oliver Fey: oliver.fey@spitalbuelach.ch 

Studium und Bewerbung

Voraussetzungen:

  • Abschluss auf der Tertiärstufe als Dipl. Pflegefachperson HF oder Bachelor of Science in Pflege FH oder ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege
  • Berufserfahrung von mindestens 6 Monaten zu 100% in der Akutpflege im Spital, wünschenswert sind 12 Monate
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (Einschätzung der Sprachkompetenz Niveau C1 (vgl. europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
  • Fundiertes pflegerisches und medizinisches Grundlagenwissen
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen für Menschen in Extremsituationen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft im Vollschichtbetrieb zu arbeiten

Ihre Bewerbung nehmen wir gerne über unser Stellenportal entgegen. Sie sollte folgende Dokumente enthalten:  

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf inkl. Foto
  • Ausbildungsnachweise, Diplome
  • Arbeitszeugnisse und Kursbestätigungen

Weitere Informationen

Auf folgender Seite finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild: Dipl. Expertin und Dipl. Experte Notfallpflege

Nachdiplomstudium NDS HF Intensivstation

Dipl. Expertin und Dipl. Experte Intensivstation

Informationen zum Beruf

Die interdisziplinäre Intensivstation des Spitals Bülach bietet ein breites Spektrum an Patient:innen und Fachgebieten. Bildung wird bei uns grossgeschrieben.  Eine professionelle Lernbegleitung steht bei uns an erster Stelle.

Wir starten 2-mal im Jahr mit dem NDS:  jeweils im April und Oktober

Schnuppern

Bei Fragen rund ums Schnuppern kontaktieren Sie bitte unsere Berufsbildnerin der Intensivstation, Frau Sandra Wolf: sandra.wolf@spitalbuelach.ch 

Studium und Bewerbung

Voraussetzungen:

  • Abschluss auf der Tertiärstufe als Dipl. Pflegefachperson HF oder Bachelor of Science in Pflege FH oder ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege
  • Berufserfahrung von mindestens 6 Monaten zu 100% in der Akutpflege im Spital, wünschenswert sind 12 Monate
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (Einschätzung der Sprachkompetenz Niveau C1 (vgl. europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
  • Fundiertes pflegerisches und medizinisches Grundlagenwissen
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen für Menschen in Extremsituationen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft im Vollschichtbetrieb zu arbeiten

Ihre Bewerbung nehmen wir gerne über unser Stellenportal entgegen. Sie sollte folgende Dokumente enthalten:  

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf inkl. Foto
  • Ausbildungsnachweise, Diplome
  • Arbeitszeugnisse und Kursbestätigungen

Weitere Informationen

Auf folgender Seite finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild: Dipl. Expertin und Dipl. Experte Intensivstation 

Ärztinnen und Ärzte

Ärztinnen und Ärzten, welche einen Facharzttitel oder Schwerpunkt anstreben, bieten die Kliniken unseres Spitals durch das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF zertifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten an. Auf der Notfallstation ist zudem das Erlangen des Interdisziplinären Schwerpunktes "Klinische Notfallmedizin" SGNOR möglich. 

Facharzttitel Anästhesiologie

Kategorie: B
Weiterbildungsstätte: Institut für Anästhesiologie
Verantwortlichkeit: Dr. Thomas Hillermann
Dauer: 2 Jahre

Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin

Kategorie: A
Weiterbildungsstätte: Klinik Innere Medizin
Verantwortlichkeit: PD Dr. Manuel Fischler
Dauer: 3 Jahre

Kategorie: IV
Weiterbildungsstätte: Allgemeine Innere Medizin, Notfallabteilung
Verantwortlichkeit: Dr. Christoph Schreen
Anerkennung: 1 Jahr ambulante Medizin

Facharzttitel Chirurgie

Kategorie: B3
Weiterbildungsstätte: Klinik Chirurgie
Verantwortlichkeit: Dr. Giacinto Basilicata
Dauer: 3 Jahre

Facharzttitel Endokrinologie und Diabetologie

Kategorie: B
Weiterbildungsstätte: Klinik Innere Medizin
Verantwortlichkeit: Dr. Anders Jensen
Dauer: 1 Jahr

Facharzttitel Gynäkologie & Geburtshilfe

Kategorie: B
Weiterbildungsstätte: Klinik Gynäkologie & Geburtshilfe
Verantwortlichkeit: Dr. Martin Kaufmann
Dauer: 3 Jahre

Facharzttitel Intensivmedizin

Kategorie: B
Weiterbildungsstätte: Interdisziplinäre Intensivstation
Verantwortlichkeit: KD Dr. Barbara Lienhardt
Dauer: 18 Monate
Im Moment bieten wir keine Ausbildungsstellen an. 

Facharzttitel Orthopädische Chirurgie

Kategorie: C2
Weiterbildungsstätte: Klinik Orthopädie
Verantwortlichkeit: Dr. Markus Els
Dauer: 2 Jahre (1 Jahr Orthopädie, 1 Jahr Traumatologie) 

Facharzttitel Radiologie

Kategorie: B
Weiterbildungsstätte: Institut Radiologie
Verantwortlichkeit: Dr. Alexandra Janus
Dauer: 3 Jahre
Im Moment bieten wir keine Ausbildungsstellen an. 

Schwerpunkt Spezialisierte Traumatologie

Kategorie: ST2
Weiterbildungsstätte: Klinik Bewegungsapparat (Orthopädie / Traumatologie)
Verantwortlichkeit: Dr. Christoph Schubiger
Für die Weiterbildung "Schwerpunkt spezialisierte Traumatologie" wird ein Jahr angerechnet. 

Schwerpunkt Geriatrie

Kategorie: A
Weiterbildungsstätte: Klinik Altersmedizin
Verantwortlichkeit: Dr. Marcel Amstutz
Dauer: 3 Jahre

Schwerpunkt Operative Gynäkologie & Geburtshilfe

Kategorie: voll anerkannt
Weiterbildungsstätte: Klinik Gynäkologie & Geburtshilfe
Verantwortlichkeit: Dr. Martin Kaufmann
Dauer: 3 Jahre

Fähigkeitsausweis interventionelle Schmerztherapie

Kategorie: B (Pain Clinic - B) 6 Monate
Weiterbildungsstätte:  Schmerzklinik
Verantwortlichkeit: Dr. Andreas Grüner

 

Interdisziplinärer Schwerpunkttitel Klinische Notfallmedizin (SGNOR)

Kategorie: 2
Weiterbildungsstätte: Notfallabteilung
Verantwortlichkeit: Dr. Christoph Schreen
Anerkennung: 6 - 12 Monate 

Fähigkeitsausweis präklinische Notfallmedizin / Notarzt (SGNOR)

Erforderliche Einsätze unter Supervision und selbständig
Verantwortlichkeit: Dr. Regula Lenzin

Weitere Informationen

Unsere Kliniken und Institute sind zertifizierte Weiterbildungsstätte der SIWF
Rechtliche Grundlagen und Anerkennung ausländischer Diplome und Facharzttitel finden Sie auf der Seite des Bundes: Rechtliche Grundlagen und Anerkennung

Weitere Bereiche

Berufe von A-Z

Als sich stets weiterentwickelnde  Institution beschäftigt das Spital Bülach nebst qualifiziertem, medizinischem und pflegerischem Personal eine Vielzahl an hochmotivierten und engagierten Fachspezialisten und Hilfspersonal in den Bereichen HRM, Finanzen, Entwicklung und Services. Dabei schätzen wir uns gegenseitig und zählen aufeinander. Schauen Sie auf unserem Stellenportal vorbei. Wir freuen uns auf Sie. 

Ihre Ansprechpartner:innen im HRM