News 15. Februar 2023

Co-Leitung für neue Klinik Bewegungsapparat

In der neuen «Klinik Bewegungsapparat Zürcher Unterland» werden die Fachbereiche Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie unter einem Dach zusammengeführt. Damit können sich Patientinnen und Patienten im Zürcher Unterland mit Krankheiten und Unfallfolgen am Bewegungsapparat rasch und kompetent vom jeweiligen Fachspezialisten in der Nähe ihres Wohnortes behandeln lassen. Geleitet wird sie von den beiden Chefärzten Dr. Markus Els und Dr. Christoph Schubiger.
Markus Els und Christoph Schubiger

Mit der Gründung der neuen Klinik bündelt das Spital Bülach seine Expertise bei der Behandlung von Krankheiten und Unfallfolgen am Bewegungsapparat. Bisher waren die Fachärzte für Orthopädie, Traumatologie/Unfallchirurgie und Handchirurgie an verschiedenen Kliniken tätig. 

Spezialsprechstunden
In den entsprechenden Spezialsprechstunden werden Erkrankungen und Unfallfolgen an Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Hüft-, Knie-, Sprung oder Fussgelenke durch ausgewiesene Fachärzte abgeklärt und die sich daraus folgenden Behandlungen eingeleitet. Dazu gehören beispielsweise die nichtoperative und operative Behandlung von Gelenkveränderungen mit Prothesen oder die Rekonstruktionen von Muskel-, Sehnen-, Bandverletzungen und Knochenbrüchen. Als Co-Leitung ist Dr. Markus Els für die Orthopädie und Dr. Christoph Schubiger respektive für die Traumatologie/Unfallchirurgie verantwortlich.

Grosse Erfahrung
Die Fachärztinnen und Fachärzte der Kliniken verfügen über grosse und langjährige Erfahrungen und sind Spezialisten auf ihrem Gebiet. Bereits heute werden in den Fachbereichen jährlich über 1’800 stationäre und über 10’000 ambulante Patientinnen und Patienten behandelt.

Die Klinik für den Bewegungsapparat arbeitet eng mit der Klinik für Altersmedizin zusammen. Insbesondere ältere Patientinnen und Patienten, die sich einer orthopädischen oder unfallchirurgischen/traumatologischen Behandlung unterziehen, können so ihren speziellen Bedürfnissen entsprechend behandelt werden. So erhalten sie beispielsweise nach dem Einsetzen einer Hüftprothese, infolge eines Oberschenkelhalsbruchs eine entsprechende Rehabilitation.

Bei Bedarf arbeitet der Bereich eng mit der Physio- und Ergotherapie des Spitals zusammen. Für die Patientinnen und Patienten hat dies den Vorteil, dass sie alle notwendigen Behandlungen vom Erstgespräch, über die Operation bis zur Rehabilitation alle Behandlungen unter einem Dach finden.

Website
 

Über das Spital Bülach

Im Zürcher Unterland stellt das Spital Bülach mit 170 Betten und rund 1‘200 Mitarbeitenden eine erstklassige medizinische Versorgung für 180‛000 Menschen sicher. Die Kliniken Chirurgie, Bewegungsapparat, Innere Medizin, Gynäkologie & Geburtshilfe, Neonatologie sowie die Institute Radiologie und Anästhesiologie bieten vielfältige stationäre und ambulante Leistungen an.